ShareThis tag... }

Chochis und Santiago

de

Chiquitos erkunden

Chochis und Santiago de Chiquitos zu erkunden bedeutet, eine Reise in die atemberaubende Region der bolivianischen Chiquitania zu unternehmen. Diese Gegend ist bekannt für ihre malerischen Landschaften, die majestätischen Felsformationen von Chochis und die historischen Jesuitenmissionen, die in Santiago de Chiquitos zu finden sind. Besucher können die reiche Kultur und Geschichte der Region entdecken, während sie durch charmante Dörfer wandern, traditionelle Musik genießen und die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen erleben. Jede Ecke dieser Region erzählt eine Geschichte von vergangener Pracht und natürlicher Schönheit, die darauf wartet, entdeckt zu werden

The best view points of Bolivia
spectacular views of Bolivia

Videos

 Chochis und Santiago de Chiquitos erkunden

Santiago De Chiquitos Valle De Tucavaca

Santiago De Chiquitos

Chochis und Santiago de Chiquitos erkunden

Santiago wurde 1754 als Jesuitenmission gegründet. Santiago de Chiquitos ist ein Ort mit einem hohen Maß an Erhaltung. Es liegt innerhalb des geschützten Gebiets des Tals Tucavaca am Fuße der Berge von Santiago. Das Klima ist kühl, das Wasser ist sauber und die Menschen sind freundlich. Santiago ist nicht weit vom Dorf Chochis entfernt.

Einige der nächstgelegenen Attraktionen vom Hauptplatz von Santiago de Chiquitos sind:

El Large Mirador (Aussichtspunkt)

Dies ist der größte Aussichtspunkt im Circuito der Aussichtspunkte und liegt etwa 20 Minuten weiter oben befindet sich der Mirador Chico. Von diesem Aussichtspunkt aus hat man einen wunderschönen Blick auf das Tal von Tucavaca und andere Teile der Serrania (Hügel) von Santiago.

Kleiner Bogen und großer Bogen

Dieser Bogen ist Teil des Circuitos der Bögen und Höhlen und liegt etwa zwei Stunden vom Hauptplatz entfernt.

Der Hügel

Der Hügel ist ein wunderschöner Wasserfall mit einer Fallhöhe von 20 Metern und goldfarbenen Steinen am Boden. Es ist möglich, den Hügel nach einem einstündigen und dreißigminütigen Spaziergang vom Hauptplatz aus zu erreichen.

Große Höhle

Die größte Höhle ist Teil des Circuitos der Bögen und Höhlen und liegt etwa zwei Stunden von Santiago entfernt. In der Höhle gibt es Fledermäuse, Vögel und Insekten. Die Umgebung der Höhle ist viel kühler und feuchter als die Umgebung der Serrania von Santiago.

Die natürlichen Pools

Ein halbstündiger Spaziergang vom Dorf Santiago entfernt befinden sich Las Pozas (Pools). Es ist ein spektakulärer Ort mit mehr als 10 Pools mit klarem Wasser in verschiedenen Größen und Tiefen.

Ökotourismus in der Chiquitania

Es ist möglich, diesen Teil von Santa Cruz in zwei Tagen oder mehr zu besuchen. Auf diesen Touren oder Ausflügen können Sie Santiago de Chiquitos mit einer anderen Jesuitenmission wie San Jose de Chiquitos und anderen Attraktionen wie dem Dorf Chochis, Aguas Calientes und einigen einheimischen Gemeinden oder Dörfern in der Nähe von Santiago de Chiquitos kombinieren. Wenn Besucher mehr Zeit zur Verfügung haben, ist es möglich, die Reise zum Kaa Iya Nationalpark oder Otuquis Nationalpark im Pantanal zu verlängern.

4o

Chochis

Erkundung von Chochis und Santiago de Chiquitos

Chochís ist ein Dorf in Bolivien, das im Municipio Roboré in der Provinz Chiquitos des Departements Santa Cruz liegt. Es hat eine Bevölkerung von 635 Einwohnern (Volkszählung 2012) und liegt 360 km von der Stadt Santa Cruz de la Sierra entfernt. Es kann über die Straße (Bioceanic Highway) in 5 Stunden oder per Bahn in 9 Stunden erreicht werden. Zu den Hauptattraktionen gehören der Cerro Chochís und einige spektakuläre Aussichtspunkte, um die unglaublichen Landschaften der Serranía de Chochís zu genießen. Dieses touristische Ziel liegt völlig abseits der ausgetretenen Pfade. Chochís wurde zum kommunalen und departamentalen Kultur- und Naturerbe erklärt, mit laufenden Bemühungen um nationale Anerkennung. Es ist von einer Landschaft umgeben, die durch hohe Plateaus mit üppiger grüner Vegetation, steile Klippen und einsame Türme aus trockener Fels geprägt ist.

4o

Hervores Aguas Calientes


Dieser Teil des Flusses wird "Los Hervores" genannt.

"Los Hervores" (Die Kessel) ist so bekannt, weil es einige Stellen im Fluss gibt, wo die Tiefe unterhalb des Knies liegt und kleine Stellen mit Wasser und Sand wie kochen erscheinen und die Sandblasen an die Oberfläche der Wasserströmung aufsteigen. An diesen Hervores scheint die Temperatur höher als 40 ºC zu sein. Die Oberfläche des Sandes ist nicht dicht genug, um das Gewicht einer Person zu tragen, sodass jemand, der in diesen Teil des Flusses tritt, plötzlich zur Hälfte seines Körpers einsinken kann. Obwohl dies keine physische Bedrohung darstellt, sollten Sie auf Ihre Fotoausrüstung oder ähnliche Instrumente achten. Diese Stellen sind leicht zu erkennen, da das Wasser sehr klar ist.

4o

Erkunden von Chochis

und

Santiago de Chiquitos

Tourdetails

Standard-Reiseplan:

3 Tage, 2 Nächte

Fotos von Santiago De Chiquitos

Chochis

Aguas Calientes

Videos

Was sollte man mitbringen...?

The best landscapes of Bolivia
Chochis-Santa-Cruz-Bolvia

Reiseplan Santiago De Chiquitos

Drei Tage, Zwei Nächte


Erkundung von Chochis

und

Santiago de Chiquitos

Chochis und Santiago de Chiquitos erkunden

San Jose De Chiquitos, Chochis und Aguas Calientes

3 Tage, 2 Nächte

Von der Stadt Santa Cruz

San Jose de Chiquitos, Tucavaca Santiago Chochis in Chiquitos, Aguas Calientes und Tucavaca-Tal

1. Tag

Die Chochis und Santiago de Chiquitos erkunden beginnt um 08:00 Uhr morgens.

Das heutige Ziel ist das Dorf Santiago de Chiquitos.

Nach etwa einer Stunde Fahrt überqueren wir einen Fluss namens "Rio Grande", direkt nach einem Polizeikontrollpunkt.

Bitte tragen Sie Ihren Reisepass oder Ihren Personalausweis mit, wenn Sie aus einem Land des MERCOSUR-Abkommens stammen. Bringen Sie auch das kleine Blatt Papier mit, das Sie bei der Einreise ins Land erhalten haben.

Auf dem Weg durchqueren wir ausgedehnte Felder von Soja, Sonnenblumen und anderen kommerziellen Getreidesorten.

Entlang der Autobahn sehen wir viele Eingänge zu mennonitischen Kolonien, die hier aufgrund der guten landwirtschaftlichen Bedingungen angesiedelt sind.

Nach etwa 3 1/2 Stunden Fahrt erreichen wir unser erstes Ziel des Tages, San Jose de Chiquitos.

Diese Stadt war die dritte Reduktion, die am 19. März 1697 von den Jesuiten als Mission der einheimischen "Chiquitanos" gegründet wurde.

An diesem Ort können wir das Museum besuchen, das damit verbunden ist.

Mittags können wir in San Jose de Chiquitos essen.

Falls aus irgendeinem Grund der Besuch der Kirche oder des Museums heute nicht möglich ist, werden wir es auf unserem Rückweg nach Santa Cruz nachholen müssen.

Nach San Jose de Chiquitos kehren wir zur Autobahn zurück, um weiter nach Chochis zu fahren. Chochis liegt etwa 90 Kilometer von San Jose de Chiquitos entfernt.

Während dieser Fahrt auf der asphaltierten Autobahn haben wir die Gelegenheit, die wunderschönen rötlich getönten Berge zu bewundern, die wie untergehende Sonne auf sie scheinen. Besonders für Erstbesucher ist dies ein beeindruckendes Erlebnis.

Chochis liegt auf 250 Metern über dem Meeresspiegel und hat etwa anderthalbtausend Einwohner.

Wenn wir uns Chochis nähern, können wir einen besonderen Berg sehen, der ebenfalls Chochis (starker Wind) genannt wird.

Nachdem wir das Gefühl haben, mit den rötlich-grünen Bergen entlang der Autobahn vermischt zu sein, kommen wir auf den Platz von Chochis an. Dieser Ort ist besonders für Menschen, die die Ruhe und die schönen Landschaften mögen.

In Chochis könnten wir zu Fuß eine der Hauptattraktionen besuchen, das Heiligtum Mariano de la Torre, die Entfernung beträgt nur etwa 3 km. Alternativ können Besucher auch mit dem Auto fahren, wenn sie es bevorzugen.

Das Heiligtum Mariano de la Torre ist eine Kirche, die auf einem Hügel gebaut wurde und wurde 1988 vom Restaurator der Jesuitenkirchen der Chiquitos, Hans Roth, entworfen.

Hier können Sie die Fähigkeiten und das Talent dieser Person sowie seine Anerkennung für die Natur und die lokalen Stämme schätzen, denn an diesem Ort können wir Holzschnitzereien sehen, die einheimische Baumarten darstellen. Auch ist eine einheimische Mann und Frau in ihrer Originalgröße

Neben den Holzschnitzereien können wir sehen, dass große Mengen lokaler Baumaterialien verwendet werden. Rote Steine scheinen in allen Wänden verwendet zu werden und dies bildet eine sehr gute Kombination mit den umliegende

(Bitte beachten Sie, dass der Besuch von Chochis höchstwahrscheinlich auf unserem Rückweg in die Stadt Santa Cruz erfolgt.)

Nach Chochis fahren wir auf der Autobahn in Richtung Aguas Calientes.

Aguas Calientes ist eine kleine Gemeinde, fast direkt an der Autobahn gelegen. Ein paar Blocks von der Fahrt in die Gemeinde gelangen wir zu einem Fluss, der ebenfalls den gleichen Namen wie die Gemeinde trägt. In diesem Fluss hat das Wasser eine Temperatur von etwa 40 °C und einen sandigen Flussbett.

Auf beiden Seiten des Flusses, dort wo keine menschliche Präsenz ist, ist die Vegetation exotisch und üppig.

Dieser Teil des Flusses wird "Los Hervores" genannt.

"Los Hervores" (Die Siedler) ist so bekannt, weil es einige Stellen im Fluss gibt, wo die Tiefe unterhalb des Knies liegt, mit kleinen Wasser- und Sandschichten, die zu kochen scheinen und die Sandblasen aufsteigen lassen. An diesen Hervores scheint die Temperatur höher als 40 °C zu sein. Die Oberfläche des Sands ist nicht dicht genug, um das Gewicht einer Person zu tragen, sodass jemand, der in diese Teile des Flusses tritt, plötzlich in das Ganze einbrechen könnte, jedoch nur bis zur Hüfte

Obwohl dies keine physische Gefahr darstellt, sollten Sie auf Ihre Fotoausrüstung oder ähnliche Instrumente achten. Diese Stellen sind leicht zu sehen, da das Wasser sehr klar ist.

Stromaufwärts ist der Fluss tiefer, aber immer noch heiß.

Viele Einheimische und Besucher aus der Stadt Santa Cruz und anderen Teilen des Landes kommen nach Aguas Calientes, um Linderung bei bestimmten körperlichen Problemen zu finden.

Das Abendessen wird in einem kleinen Ort im Dorf sein.

Übernachtung in Santiago de Chiquitos.

2. Tag

Nach dem Frühstück sollten wir den Tag mit viel Motivation für das Wandern beginnen.

Wir können direkt vom Dorf aus zu Fuß gehen oder das Fahrzeug für 3 oder 2 Kilometer nutzen, um näher an die Wanderwege heranzukommen. An einigen Stellen geht der Weg bergauf.

Die Trekking-Zeit an diesem Tag kann sechs oder sieben Stunden betragen. Hier ist die Sonne normalerweise sehr stark und die Vegetation ist sehr niedrig. Wir empfehlen Ihnen, alle Gegenstände mitzunehmen, die Sie für diese Art von Trekking benötigen.

Das Trekking ist nicht schnell, sondern langsam und wir genießen immer die großartigen Aussichten.

Diese Aussichten sind je nach Höhe und auf welcher Seite des Plateaus des Tucabaca-Tals unterschiedlich.

Nachdem wir um das obere Tucabaca-Tal herumgelaufen sind, müssen wir zurück in die Stadt Santiago de Chiquitos zum Mittagessen.

Nach dem Mittagessen und einer kurzen Pause sollten wir uns für eine weitere Wanderung zu den Höhlen von Juan Miserendino vorbereiten.

Wir verlassen erneut das Hostel oder Hotel in Richtung des Reservats von Tucabaca, aber der Eingang zum Plateau erfolgt dieses Mal von einem anderen Teil aus. Auf dem Weg können wir in der Ferne die Spitze des Plateaus sehen.

Der Weg zu den Höhlen führt durch einen Sekundärwald mit einigen typischen Bäumen.

Oben auf dem Plateau führt der Weg auch durch eine flache Pampa.

Der "Arco" ist eine bekannte Referenz im Tucabaca-Tal.

Schließlich erreichen wir nach etwa 2 oder 3 Stunden Trekking den Eingang der Höhle.

Der erste Teil beim Betreten der Höhle ist sehr eng, niedrig und dunkel. (Sie benötigen eine Taschenlampe.)

Nach einigen Metern wird der Raum größer. An einem Punkt ist es möglich, ein wenig Sonnenlicht zu sehen. Aber weiter innen wird der Pfad wieder sehr eng.

Nachdem wir die Höhlen von Juan Miserendino besucht haben, müssen wir zurück in die Stadt Santiago de Chiquitos.

Abendessen und Übernachtung in Santiago de Chiquitos.

3.Tag - Chochis und Santiago de Chiquitos erkunden

Nach dem Frühstück sollten wir mit unserer Rückkehr in die Stadt Santa Cruz beginnen.

Die Rückkehr erfolgt auf derselben Straße, und das Mittagessen wird möglicherweise in San Jose de Chiquitos oder an einem anderen Ort entlang der Straße eingenommen.

Falls wir es versäumt haben, San Jose oder Chochis am ersten Tag zu besuchen, haben wir heute die Chance dazu.

Wir werden gegen 16:00 Uhr in der Stadt Santa Cruz sein.

Nach unserer Ankunft in der Stadt fahren wir zu Ihrem Hotel.

Ende einer unserer Touren zur Chochis und Santiago de Chiquitos erkunden.

Was mitzubringen ist?

Chochis und Santiago de Chiquitos erkunden

 (BRINGEN SIE KEINE DINGE MIT, DIE SIE NICHT BENÖTIGEN KÖNNTEN)

  • Sonnencreme
  • Eine Mütze oder Hut (nicht unter Bäumen oder Ästen zu verwenden)
  • Sonnenbrille
  • Einen warmen Pullover
  • Regenmantel
  • Badeanzug (Möglicherweise haben Sie keine Zeit, ihn bei eintägigen Touren zu benutzen)
  • Insektenschutzmittel
  • Langärmliges Hemd / Hose
  • Reisepass (Original) oder gültige Identifikationsdokumente in Bolivien
  • Plastiktüten, um alles zu schützen, was nicht nass werden soll
  • Trekking-Schuhe oder andere geeignete Schuhe
  • Bringen Sie Ihre eigenen Medikamente für Ihre persönlichen Bedürfnisse mit
  • Persönliche Gegenstände, die Sie benötigen könnten
  • Zusätzliches Essen, Kekse oder Süßigkeiten nach Ihrer Wahl

Chochis

Chochis und Santiago

de Chiquitos erkunden

Aguas Calientes

Terminos/Condiciones
Terms/Conditions
Geschäftsbedingungen
Termes/Et/Conditions

Home >Toure zu bolivianischen  naturwundern > EChochis und Santiago de Chiquitos erkunden

La Region Noticias Serrania de Chochis